echte Freunde

Mich mag eigentlich niemand, die anderen ärgern mich nur. Ich hoffe, dass ihr anders über mich denkt. Ich suche Freunde- und zwar welche, die wirklich zu einem halten.

Manche Freunde sind nicht immer für einen da. Mal sind sie ein Freund, mal nicht. Und es ist egal was man unter einem Freund versteht- ob Liebe dabei sein muss oder nicht- Hauptsache man hat einen oder zwei. Man sollte nicht nur eine Clique haben- man muss auch einen Freund haben, mit dem man reden kann.

Ich habe nur wenige, eigentlich nur eine bis zwei. Das ist für die meisten nicht der Alltag- die meisten sagen, sie hätten ungefähr 50 Freunde. Und zwar nicht auf Facebook&Co., sondern im echten Leben. Allerdings sind das keine echten Freunde. Nur wenige von denen “kennt” man wirklich. Man weiß, wann sie Geburtstag haben, was sie gerne machen und andere solche Dinge.

Ich hoffe ihr lernt etwas daraus, aber ich möchte euch nicht damit nerven. Es ist eure Sache, was ihr damit macht, aber ich empfehle euch, darüber nach zu denken.

Gigantina´s erster Blog

Ich fahre meinen Computer hoch.

Er braucht ein bisschen länger als andere, um sich hochzufahren, aber ich gönne ihm die Zeit. Als er dann fertig ist, melde ich mich an und sehe meinen Desktop. Meistens bin ich direkt im Internet, manchmal muss ich noch einmal an der Verbindung schrauben, damit ich in das WLAN komme.

Nun starte ich meinen Browser. Schon kommt die Startseite, und ich rattere erst einmal meine Standardseiten ab, die ich jeden Tag besuche. Nun überlege ich mir erst, was ich mache. Heute erstelle ich mir einen Blog. Meinen ersten.

Ich hatte immer Probleme, ihn zu erstellen, aber nun geht es. Ich hab immer meine Anmeldedaten eingegeben, die kostenlose Adresse ausgewählt und auf “Blog erstellen” geklickt. Dann hat es neu geladen, aber dann waren die Buttons grau. Ich wollte heute mein Problem einem Spezialisten zeigen, und habe deshalb das Ganze noch einmal gemacht, dann hat es aber geklappt. Mystisch!

Dann soll ich meinen ersten Beitrag einstellen. Den habt ihr ja gelesen. Nun schaue ich meine neue Seite an, und sie sieht wirklich  super aus. Wer hätte gedacht, dass ich nun doch einen Blog erstelle, obwohl ich beinahe die Lust verloren hätte?

Also Bis Bald und ich werde wieder schreiben!